Die KiNT-Klassenkisten zum Thema Brückenbau

Die KiNT-Klassenkisten zum Thema Brückenbau – Bild

Mobile Angebote // Sachunterricht // Jahrgangsstufe: 1, 2, 3, 4 //

Wie viel Gewicht kann eine Brücke tragen? Warum biegt eine Fahrbahn nicht durch? Womit kann ich ein Blatt Papier stabil machen? Wie hoch kann ich einen Turm bauen, ohne dass er umfällt? Was macht Fachwerkbrücken stabil? Wodurch hält eine Hängebrücke? Mit diesen Fragen können Grundschulkinder  sich mit Hilfe der Experimentierkiste „Brückenbau“ auseinandersetzen.

Die KiNT-Kisten können von Grundschulen des Kreises Gütersloh als Mobiles Angebot beim zdi-Zentrum kostenfrei ausgeliehen werden.

Eckdaten

Name des Anbieters: zdi-Zentrum pro MINT GT

Nur für mobile Angebote: maximale Leihfrist in Wochen: 6

Veranstaltungsort: Die Maßnahme findet in der jeweiligen Schule vor Ort statt.

maximale Teilnehmeranzahl: 32

Jahrgangsstufe der Zielgruppe: 1, 2, 3, 4

MINT-Fächer: Sachunterricht

Dokumente und Hinweise für die Vor- und Nachbereitung

Vorbereitung durch die Schule:

Die KiNT-Kisten werden über das Medienzentrum des Kreises Gütersloh, Herzebrocker Str. 140, 33334 Gütersloh verliehen. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten.

Sie können die KiNT-Kiste über den Online-Medienkatalog des Medienzentrum buchen. Geben Sie dort in die Suche einfach das Stichwort "kint" ein.

In den KiNT-Kisten finden Sie zahlreiche Hilfen und Anleitungen wie Sie diese in den Unterricht integrieren können.

Für eine Ausleihe der KiNT-Klassenkisten gelten einige Bedingungen. Bitte beachten Sie hierzu das nachfolgende Formular, das Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben zur Ausleihe mitbringen.

Vorlage_Ausleihprotokoll_KiNT-Kisten.pdf

Nachbearbeitung durch die Schule:

Bitte bringen Sie zudem bei der Rückgabe der Kisten das im Anhang beigefügte Rückgabeprotokoll ausgefüllt und unterschrieben zur Übergabe mit.

Vorlage_Rückgabeprotokoll_KiNT-Kisten.pdf

Marion Lauterbach | MINT-Fonds & Buchungstool
Telefon: +49 5241 851 066 | E-Mail schreiben

Maßnahmen einreichen

Unternehmen und Schulen können Maßnahmen einreichen. Ob eine Maßnahme in den Katalog aufgenommen wird, entscheidet das zdi-Zentrum. Bevorzugt werden Maßnahmen, die eindeutig einer Einheit des Lehrplans NRW zugeordnet werden können.

Jetzt Maßnahme einreichen

Was ist bei der Planung einer Maßnahme zu beachten?

Idealerweise erwachsen aus einmaligen Maßnahmen langfristige Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen. Damit sowohl Schulen als auch Unternehmen Maßnahmen erfolgreich umsetzen können, sollten sie sich vorab der unterschiedlichen Ziele und Aufgaben dieser Institutionen bewusst sein. Erfolgreiche Kooperationen leben von Transparenz und einem gemeinsamen Ziel, dem beide Seiten eine hinreichende Bedeutung zumessen. Tipps und Hinweise, wie Maßnahmen zielgerichtet vorbereitet und erfolgreich umgesetzt werden können, finden Sie hier.

mit Unterstützung von: