Herstellen einer elektronischen Schaltung am Beispiel eines Netzwerkkabeltesters

Herstellen einer elektronischen Schaltung am Beispiel eines Netzwerkkabeltesters – Bild

sonstige Maßnahme // Physik, Mathematik, Informatik, Technik // Jahrgangsstufe: 9, 10, 11, 12, 13, EF, Q1, Q2 //

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 allgemeinbildender Schulen stellen im Rahmen der Maßnahme am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh einen Kabeltester her, mit dem Netzwerkkabel von z. B. Heimnetzwerken überprüft werden können.

Elektronische Schaltungen finden sich überall. Computer, automatische Türen oder Mobiltelefone - jedes elektronische Gerät enthält sie. So selbstverständlich, wie wir ihre Funktion nutzen, so unübersichtlich sehen die Schaltpläne und Platinen aus. Wer wissen will, wie elektronischen Schaltungen hergestellt werden, kann dies am Beispiel eines Netzwerkkabeltesters durchführen.

Folgende Inhalte werden im Rahmen der Maßnahme behandelt:

  • Grundlagen der Platinenherstellung
  • Herstellung der Platine
  • Umgang mit Chemikalien, Gefahrstoffbelehrung
  • Layout auf die Platine bringen
  • Belichten, Entwickeln, Ätzen, Entschichten, Bohren
  • Umgang mit der Bohrmaschine
  • Bauteilkunde (Kondensatoren, Integrierte Schaltkreise (ICs), Widerstände, Leuchtdioden)
  • Lesen des Schaltplanes und des Bestückungsplanes
  • Bestückung
  • Funktionstest

Die Maßnahme findet nach Absprache an drei aufeinander folgenden Nachmittagen am Carl-Miele-Berufskolleg statt.

Eckdaten

Name des Anbieters: Carl-Miele-Berufskolleg für Technik des Kreises Gütersloh

Veranstaltungsort: Wilhelm-Wolf-Str. 2 - 4, 33330 Gütersloh

Dauer in Zeitstunden: 10

maximale Teilnehmeranzahl: 14

Jahrgangsstufe der Zielgruppe: 9, 10, 11, 12, 13, EF, Q1, Q2

MINT-Fächer: Physik, Mathematik, Informatik, Technik

Ist als BSO-Maßnahme anerkannt.

Dokumente und Hinweise für die Vor- und Nachbereitung

Anmerkungen:

Bei Interesse an diesem Angebot setzen Sie sich bitte direkt mit dem Carl-Miele-Berufskolleg in Verbindung:

Carl-Miele-Berufskolleg für Technik des Kreises Gütersloh

Dr.-Ing. Raphael Wortmann

Tel.: 05241 211220

Mail: r.wortmann(at)cmb-gt.de

Marion Lauterbach | MINT-Fonds & Buchungstool
Telefon: +49 5241 851 066 | E-Mail schreiben

Maßnahmen einreichen

Unternehmen und Schulen können Maßnahmen einreichen. Ob eine Maßnahme in den Katalog aufgenommen wird, entscheidet das zdi-Zentrum. Bevorzugt werden Maßnahmen, die eindeutig einer Einheit des Lehrplans NRW zugeordnet werden können.

Jetzt Maßnahme einreichen

Was ist bei der Planung einer Maßnahme zu beachten?

Idealerweise erwachsen aus einmaligen Maßnahmen langfristige Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen. Damit sowohl Schulen als auch Unternehmen Maßnahmen erfolgreich umsetzen können, sollten sie sich vorab der unterschiedlichen Ziele und Aufgaben dieser Institutionen bewusst sein. Erfolgreiche Kooperationen leben von Transparenz und einem gemeinsamen Ziel, dem beide Seiten eine hinreichende Bedeutung zumessen. Tipps und Hinweise, wie Maßnahmen zielgerichtet vorbereitet und erfolgreich umgesetzt werden können, finden Sie hier.

mit Unterstützung von: